Familien­beratung/­Familien­therapie

„Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt." (Virginia Satir)

Wenn’s zuhause nur noch kracht, wenn die Schmerzgrenze bei Eltern und Kindern erreicht ist, ist es an der Zeit, dass sich was ändert. Die Probleme, die in einer Familie auftreten können, sind vielfältig, da jedes Familienmitglied eine eigenständige Persönlichkeit ist und individuelle Bedürfnisse hat. Im Familienverbund den Ansprüchen aller gerecht zu werden, ist oft eine Gratwanderung. Darüber hinaus können Themen wie Arbeitslosigkeit, Trauer, Trennung der Eltern oder ein Umzug eine Familie immens belasten. Auch das Leben in Patchworkfamilien ist in der heutigen Zeit für viele eine Herausforderung.

Was ist Familienberatung/ Familientherapie?

In der Familientherapie bzw. –beratung wird innerhalb eines geschützten Rahmens jedes Familienmitglied gehört und gesehen. So können Eltern ein Verständnis dafür entwickeln, in welchem Zusammenhang das (auffällige) Verhalten ihres Kindes Sinn macht. Entscheidend ist, der Perspektive des anderen Raum zu geben. Wenn ich den anderen besser verstehe, habe ich auch mehr Verständnis für ihn. Bisherige Kommunikations- und Verhaltensmuster können hinterfragt und verändert werden. So können wir gemeinsam Lösungen und Umgangsweisen erarbeiten, die von allen Familienmitgliedern als tragfähig und konstruktiv empfunden und im Alltag tatsächlich umgesetzt werden. Unterstützt durch bestimmte „Hausaufgaben“ verändert sich Ihr gemeinsames Miteinander auf lange Sicht zum Positiven. Je nach Bedarf arbeite ich nicht nur mit der ganzen Familie, sondern auch mal nur mit den Eltern, nur mit dem Kind bzw. Jugendlichen oder den Geschwistern. Außerdem kann es sein, dass in Absprache mit Ihnen andere wichtige Personen oder Einrichtungen wie Kindergarten oder Schule miteinbezogen werden.

Familienberatung oder Familientherapie – wo ist der Unterschied? 

Eine genaue Differenzierung von Familienberatung und Familientherapie ist in der Fachwelt umstritten. Die Übergänge sind fließend, da auch in der Familienberatung therapeutische und heilende Faktoren eine Rolle spielen. Der „zeitliche Korridor" von Beratung ist allerdings anders als in der Therapie: systemische Beratung zielt darauf ab, in kritischen Lebensumständen kurzzeitige handlungs- und alltagsbewältigende Lösungen zu finden. Die Therapie hingegen lässt sich etwas mehr Zeit und geht auch mehr in die Tiefe des Problems. So kann aus einer Beratung jederzeit eine Therapie werden, ganz nach den individuellen Bedürfnissen der Klienten.

Wann ist Familienberatung/ Familientherapie sinnvoll?

Familienberatung bzw. Familientherapie kann u.a. hilfreich sein, wenn …

  • die Situation zuhause (zu) oft eskaliert
  • in ihrer Familie die Atmosphäre angespannt ist
  • Sie sich mit der Erziehung Ihrer Kinder überfordert fühlen
  • Eltern nicht an einem Strang ziehen 
  • Sie das Verhalten Ihres Kindes nicht verstehen, sich hilflos und ohnmächtig fühlen  
  • Sie sich als Patchworkfamilie neu finden müssen
  • Sie Probleme mit Ihrer Herkunftsfamilie oder Schwiegerfamilie haben
  • Generationkonflikte zwischen Eltern und Großeltern weitergetragen werden

 

Gerne unterstütze ich Sie bei allen Familienthemen. Haben Sie noch Fragen, dann rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail.

 

Doris Kaiser
Familientherapie • Paarberatung • Einzelcoaching

Telefon 08761 7206906
Mobil 0176 41254034
E-Mail post@doriskaiser-familientherapie.de

 

Kontakt